klein tafelgemach 12 12 peter franke.jpg
Bild00002.jpg
Bild00009.jpg

Vorarbeiten für Stoffbespannung im Barocksaal

Seit 19. September laufen im Barocksaal die Arbeiten für die textile Wandbespannung. Bis Oktober können die Besucher die Umsetzung von mehreren Wandaufbauten erleben, denn der Barocksaal bleibt für Besucher begehbar.
Bevor die eigentliche sichtbare Tapisserie an der Wand befestigt wird, werden ein Leistensystem montiert und ein Unterbau aus zwei Schichten mit säurefreiem Karton und einer Moltonbespannung angebracht. Mit der Fertigstellung wird in der zweiten Oktoberhälfte gerechnet.


Ferienspaß im Schlösserland

1. bis 15. Oktober 2016

In den Herbstferien finden im gesamten "Schlösserland Sachsen" wieder zahlreiche Veranstaltungen für Ferienkinder statt. Zu einer Übersicht gelangen Sie hier. Auch das Museum Barockschloss Delitzsch hat extra Ferienveranstaltungen im Programm - so werden Themenführungen zur Hexerei und eine Schatzsuche angeboten. Zu den Veranstaltungen des Museums gelangen Sie hier

"Hokus, Pokus 1 2 3, Königskinder kommt herbei!" - unter diesem Motto ruft das Schlösserland Sachsen Kinder dazu auf, ein Video mit ihrem schönsten Zauberspruch zu drehen oder sich in einer Verkleidung als Hexe oder Magier fotografieren zu lassen. Als Gewinn winkt bei diesem Online-Video- und Fotowettbewerb u. a. eine Zauberparty für bis zu zehn Personen in der Zauberscheune Borlas in Klingenberg. 

In einer Online-Besucherumfrage können Gäste des Ferienspaßes ab 1. Oktober ihre Meinungen zur Veranstaltung kundtun. Damit soll künftig die Qualität des Ferienspaßes weiter verbessert werden.


„Friedrich versus Georg – Reformation, Buchdruck, Bildung im Spannungsfeld zweier Fürsten“

Ausstellung: 29. Juni bis 6. November 2016

Über die Glaubenswelt, Ablässe, Wahlfahrten, Zensur und Bildung im 16. Jahrhundert in Delitzsch informiert die neue Sonderausstellung „Friedrich versus Georg – Reformation, Buchdruck, Bildung im Spannungsfeld zweier Fürsten“ ab 29. Juni 2016 im Museum Barockschloss Delitzsch.

Gezeigt werden u. a. eine Kasel, ein Altartuch von 1817, Wachsvotive vom Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin der Universität Leipzig, Reformationskacheln vom Landesamt für Archäologie sowie Abendmahlsgerät, Plastiken und ein restauriertes Totenbild der Stifter Spiegel von Neuhaus aus den Kirchen der Umgebung und dem eigenen Bestand.


Öffnungszeiten:    Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr


 

Termine

schloesserland

 

mittenrein

Visitors Counter, Heat Map Tracker and User Click Tracking